Schneller Versand
Ab 50€ Versandkostenfrei

Die Kraft der Brunnenkresse

cressana-lifestyle-banner_kresse_2560

Schon die alten Römer und Griechen schätzten die Kraft der Brunnenkresse.


Der Vater der klassischen Medizin, der Arzt Hippokrates gründete bereits 400 Jahre vor Christus eine Klinik für Lungen und Blutkrankheiten. Darüber hinaus ließ er auf der Insel Kos Brunnenkresse anbauen.


Der Name „Brunnenkresse“ ist in Bezug auf Ihren Namen aus dem mittehochdeutschen Wort brunne abgeleitet und das bedeutet soviel wie „Quelle, fließendes Wasser“. Und das hat seinen Grund – Brunnenkresse findet man nur an fließendem, nährstoffreichem und sauberem Quellwasser.


„Nasturtium officinale“– so die biologische Bezeichnung - wird seit jeher als Pflanze mit besonders reinigender und gesundheitsfördernder Wirkung genutzt.


1581 beschrieb der Botaniker Matthias De Lobel aus Antwerpen in seinem Kräuterbuch auch die entzündungshemmende Wirkung der Pflanze.


Ab dem 17. Jahrhundert beschreiben viele Autoren die vielfältige und positive Wirkung des Heilkrauts.


Brunnenkresse besitzt von Natur aus viele Vitamine, Mineralien und aktive Inhaltsstoffe. Damit ist sie eine vielfältige und natürliche Vitaminergänzung und die Nährstoffe wirken auf verschieden Organe und Körperfunktionen positiv.

 

 


 

Brunnenkresse und Cressana

Die Nahrungsergänzung auf der Grundlage von Brunnenkresse muss allerdings wichtige Kriterien erfüllen. Ausgesuchte Pflanzen, höchste Wasserqualität, Biologischer Anbau und das schonende Gefriertrockenverfahren für den Erhalt aller Inhaltsstoffe.

Überzeugen Sie sich am besten noch heute von der Qualität der Brunnenkresse-Produkte von Cressana:

Zuletzt angesehen